Minanga zum Aktionspreis für Bildungseinrichtungen


Einzelspiele für Bildungseinrichtungen und Ludotheken zum Aktionspreis 

Spielbeschreibung

Landschaften
Das Spiel enthält insgesamt 12 Bodenschatz-Szenarien (Gold, Silber, Coltan usw.) mit jeweils einer Landschaft in einem für den Bodenschatz typischen Land. Jede*r Spieler*in sucht sich für eine Spielrunde einen Bodenschatz/ein Land aus. Das grosse Loch in der Mitte der Landschaft ist zu Beginn des Spiels zugedeckt (grün) und wird umso grösser, je mehr Felder während des Spiels verkauft d.h. dem Bergbau zur Verfügung gestellt werden.

Menschenrechte

Die Spielerin/der Spieler bzw. das Team gewinnt, welche/r/s in ihrem/seinem Dorf als erste/r/s sechs fundamentale Menschenrechte verwirklicht hat: Recht auf Nahrung, Recht auf Gesundheit, Recht auf Bildung, Recht auf Sicherheit, Recht auf rechtliches Gehör und Recht auf politische Mitbestimmung. Jedes der sechs Rechte bringt der Spielerin/dem Spieler gewisse Vorteile, z.B. bessere Ernteerträge und Marktpreise oder die Abwehr negativer Ereignisse wie Zwangsabtretungen von Land, polizeiliche Verfolgung, Naturkatastrophen usw. Die Rechte können gegen Punkte eingetauscht werden, welche (a) mittels Landwirtschaft und Ernte oder (b) durch den Verkauf von Land für den Bergbau erstanden werden. Der auf den Menschenrechts-Plättchen (siehe Bild) angegebene Punktwert eines Rechts entspricht seinem durchschnittlichen Punkteffekt im Spiel.

Ereignis- und Preiskarten. 

Ereigniskarten haben im Spiel eine entscheidende Funktion. Sie können den Spielverlauf - positiv oder negativ - beeinflussen und vermitteln gleichzeitig Informationen über die Zusammenhänge im Bergbau. Es gibt allgemeine und spezifische Ereigniskarten, letztere zu jedem der 12 Bodenschätze des Spiels. Die Preis(änderungs)karten stellen ein Zufallselement im Spiel dar und erschweren das Festlegen einer bestimmten Strategie: Flexibilität ist angesagt!

Land-Erz-Plättchen. 

Zu Beginn des Spiels liegen auf der Landschaft jedes Spielers 30 bedeckte Felder. Auf diesen Feldern betreiben die Menschen Landwirtschaft, um sich zu ernähren. Darunter liegen aber wertvolle Erze versteckt, und die Bergbaufirmen und die Regierung üben grossen Druck auf die Dorfbevölkerung aus, das Land für den Bergbau zu verkaufen. Gleichzeitig locken teilweise hohe - aber auch schwankende - Rohstoffpreise. Ein einmal verkauftes Feld gelangt als abgebautes Erz in einen Tresor der Bank, und in der Spiel-Landschaft tut sich mit jedem verkauften Feld ein immer grösseres Loch auf! Übrigens: Die Felder können einmalig renaturiert und damit wieder bebaut und beerntet, aber kein zweites Mal verkauft werden.


Spielanleitung


Video-Anleitung und Kommentar für Lehrkräfte

Video-Anleitung und Kommentar für Lehrkräfte werden demnächst freigeschaltet.

Spielinhalt

  • 6 Spielpläne mit 12 Landschaften:
    • Diamanten / Gold
    • Silber / Coltan
    • Kobalt / Lithium
    • Kupfer / Aluminium
    • Eisen / Phosphat
    • Braunkohle / Sand
  • 1 Tresor-Plan
  • 30 Anzeigesteine Holz
  • 360 Land-­â€Erz-­â€Plättchen
  • 216 Spielkarten
  • 36 Menschenrechtsplättchen
  • 3 Übersichtskarten

Hintergrund-, Partner- und weitere Informationen


Links und Downloads werden im Dezember freigeschaltet.

Autor

Simon Greuter

Gestaltung

Sabrina Anderegg

Verlag

db-Verlag

Suchformular schliessen

BMR druchsuchen